Freilichtbühne Opatija

Einzigartige Lage und Ambiente

Kultur
Freilichtbühne Opatija

Die Freilichtbühne von Opatija befindet sich auf einer kleinen grünen Halbinsel im berühmten Stadtpark Angiolina direkt am Meer. Diese einzigartige Lage und das Ambiente, das von einer einmaligen Kombination aus Stein und reichhaltiger Flora geprägt wird, machen die Freilichtbühne von Opatija zum schönsten und attraktivsten Objekt dieser Art im ganzen Mittelmeerraum. Die "Große Bühne" (21x12 Meter) bietet mit ihrem Zuschauerraum 2500 Sitz- bzw. 5000 Stehplätze und eignet sich ideal für alle Arten von Musikkonzerten, Bühnenauftritten und kombinierten Vorstellungen – von der klassischen Oper über Operetten, Ballett- und Musicalauftritten bis zu modernen Jazz-, Pop- und Rockkonzerten und anderen Events. Zur "Kleinen Bühne" (10x10 Meter) gehört ein Zuschauerraum mit 600 Sitzplätzen. Die intimere Atmosphäre sorgt für mehr Interaktion zwischen den Künstlern und dem Publikum. Dieser Raum eignet sich für kleinere Konzerte und Bühnenauftritte.

Das Gelände, auf dem sich heute die Freilichtbühne befindet, war Anfang des 20. Jahrhunderts für ein viel größeres Projekt vorgesehen - den Kurpalast. In der Ausschreibung, die 1911 veröffentlicht wurde, hatten die Architekten Marcel Kammerer, Otto Schönthal und Emil Hoppe einen Palast mit Tanz- und Konzertsälen, einem Wellenbad sowie diversen Läden und Cafés vorgesehen. Diese glanzvolle Entwicklung Opatijas wurde durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges aber leider verhindert. Nach Kriegsende gingen Istrien und Opatija gemäß dem Grenzvertrag von Rapallo aus dem Jahr 1920 an Italien, und statt des Kurpalasts wurde die Freilichtbühne gebaut.

Die heutige Form des Bauwerks stammt aus dem Jahr 1957 und basiert auf den Plänen des berühmten kroatischen Architekten Neven Šegvić. Seither finden hier Opern- und Ballettvorstellungen, klassische und moderne Konzerte sowie Folklore- und Bühnenauftritte statt.

2020. Tourismusverband der Stadt Opatija. Alle Rechte vorbehalten.

Web design by iDEA studio